Leipziger Kinderhilfe spendet 3000 Euro Scheck

Leipzig - Am Freitag erhielt das Kooperationsprojekt "Nightlife Streetwork", das Heranwachsenden unter anderem über die Risiken des Alkohols aufklärt, einen Scheck in Höhe von 3000€. Gespendet wurde dieser von der Leipziger Kinderstiftung.

Party, Alkohol, Tanzen. Feiern gehen ist für viele Jugendliche ein Highlight der Woche. Doch oft kommt es dabei zu Vorfällen die die Heranwachsenden bereuen.
Der Prävention für solche Vorfälle, hat sich das Projekt "Nightlife Streetwork" zur Aufgabe gemacht. Dabei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Leipzig und der "Mobilen Jugendarbeit e. V.". Monatlich leisten die sogenannten Streetworker, Aufklärungsarbeit vor Discotheken und Clubs.

© Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen

Zur finanziellen Unterstützung des Projektes spendete die Leipziger Kinderstiftung am Freitag einen Scheck im Wert von 3000€. Das Geld soll vor allem für die sogenannten "One-Night-Stand-Packs" verwendet werden. Diese bekommen die Jugendlichen geschenkt. In den Tüten sind Kondome, Flyer mit Partytipps, ein Pfefferminzbonbon und ein Feuchttuch enthalten.

Bereits seit sieben Jahren unterstützt die Leipziger Kinderstiftung das Projekt mit einem jährlichen Scheck und hilft somit die Jugendlichen vor Fehlentscheidungen zu schützen.