Leipziger Kinderstiftung feiert 10 Jahre

Leipzig Seit der Gründung am 8. September 2008 setzt sich die Leipziger Kinderstiftung ehrenamtlich für bedürftige Kinder und Jugendliche ein. Sie wollen die Armut lindern und ihrem Leben wieder Freude bringen. Die Hilfe der Stiftung ist vielseitig und reicht von direkten Sachspenden bis hin zu zahlreichen Projekten.

Deutschland ist eines der reichsten Länder der Welt. Dennoch leidet jedes vierte Kind in Leipzig unter Kinderarmut. Noch vor 10 Jahren war es sogar jedes dritte Kind. Zum damaligen Zeitpunkt gründete sich die Leipziger Kinderstiftung. Seit nun mehr 10 Jahren kümmert sich die Stiftung um das wohl der Kinder in Leipzig. Für Vorstandsvorsitzenden Alexander Malios nicht nur ein Grund zu feiern. "Man kann schon stolz sein auf die Arbeit, die geleistet worden ist. Schade ist es natürlich schon oder traurig, dass so eine Stiftung da sein muss, um den Ersatz für andere Institutionen darzustellen, deren Aufgabe es eigentlich ist, das zu machen."

Kinderstiftung, Leipziger Kinderstiftung, © Leipzig Fernsehen

Durch die enge Zusammenarbeit mit Vereinen, Unterstützern, Spendern und Förderern sind in den letzten Jahren zahlreiche Projekte entstanden. Und genauso soll es auch in Zukunft weitergehen.

Seit der Gründung am 8. September 2008 konnte bereits unzähligen Kindern und Jugendlichen aus Leipzig durch die Arbeit der Stiftung geholfen werden. Einige Kinder werden bereits seit 9 Jahren von der Leipziger Kinderstiftung begleitet. Helfen auch Sie mit und zaubern Sie Kindern ein Leuchten in die Augen.

Marvin Christmann