Leipziger Kirchen feiern 1000 Jahre Leipzig

Auch die hiesigen Kirchen beteiligen sich an der 1000-Jahr-Feier der Stadt. Unter dem Motto „Aus den Quellen schöpfen“ sind eine Woche lang Veranstaltungen geplant. Ein Highlight ist der ökumenische Gottesdienst am 7.6. auf dem Markt.  +++

Ohne Stadt keine Kirche, ohne Kirche kein Bischof, ohne Bischof keine Erstwähnung der Stadt Leipzig vor 1000 Jahren.
Deshalb beteiligen sich gerade die Leipziger Kirchen an den Geschehen zur 1000-Jahr-Feier unter dem Motto „Aus Quellen schöpfen“. Am Donnerstag wurden die Vorhaben der Glaubensgemeinschaften für die Festwoche in der neuen Probsteikirche vorgestellt.

Einer der Höhepunkte ist der ökumenische Gottesdienst am 7. Juni auf dem Leipziger Markt. Die Rede ist dabei von einer Predigt der besonderen Art. Als positiven Nebeneffekt werden Spenden für die Flüchtlingshilfe gesammelt. Alle Besucher können sich nach Aussage der Glaubensgemeinschaften auf eine Überraschung freuen. Was genau das ist, wird nicht verraten.