Leipziger Kulturstädten schließen

Leipzig - Die Bühnenhäuser der Stadt Leipzig bleiben für Besucher bis 28. Februar 2021 geschlossen. Das teilte die Stadt Leipzig am Freitag mit.

Oper, Gewandhaus und Theater der jungen Welt bleiben für Veranstaltungen und Publikumsverkehr geschlossen. Auch der Probenbetrieb wird zunächst bis zum 10. Januar eingestellt. Grund dafür ist die neue Corona-Schutzverordnung des Freistaates. Des Weiteren müssen auch die vier städtischen Museen (Stadtgeschichtliches Museum, Grassi Museum für Angewandte Kunst, Museum der bildenden Künste und Naturkundemuseum) vorerst bis 10. Januar ihre Tore schließen. Auch von Schließungen betroffen sind unter anderem auch die Volkshochschule und die städtischen Bibliotheken. Zu Beginn des neuen Jahres sollen alle Festlegungen anhand der dann aktuellen Lage überprüft werden.

© Oper Leipzig