Leipziger Lerche für Ex-Porsche-Chef Siegfried Bülow

Leipzig - Vom Barkas-Boss zum Porsche-Pionier in Leipzig: Dafür ist am Freitagabend Siegfried Bülow mit der Leipziger Lerche ausgezeichnet worden. Der Verein "Gemeinsam für Leipzig" würdigte sein Engagement und das, was Bülow für Leipzig getan und erreicht hat. 

Damit gerechnet hat der gelernte Werkzeugmechaniker allerdings nicht. Um so mehr hat sich der 68-Jährige über den Preis gefreut. Ende der Neunziger Jahre folgte Bülow dem Ruf der Porsche AG.

Er sollte helfen, in seiner sächsischen Heimat ein Werk des Automobilherstellers aufzubauen. Bis 2017 war Bülow dann Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH. 

Seit 2006 ehrt „Gemeinsam für Leipzig“ Persönlichkeiten, Unternehmen und Institutionen aus verschiedensten Gesellschaftsbereichen. Durch die Auszeichnung entstanden zahlreiche neue Netzwerke zwischen Leipzigs Kulturschaffenden und Unternehmern.