Leipziger Mammutbauprojekt endlich abgeschlossen

Nach rund dreieinhalb Jahren Bauzeit ist die Sperrung der Lützner Straße Geschichte. Am Dienstagvormittag wurde die Hauptverkehrsader in den Leipziger Westen wieder komplett für den Verkehr freigegeben. +++

Die Baumaßnahme umfasste Straßen-, Wege- und Gleisbauarbeiten sowie den Tief- und Leitungsbau der Kommunalen Wasserwerke zwischen Plautstraße und Henriettenstraße. Die Haltestellen wurden barrierefrei gestaltet. Zudem wurden durchgehende Radwege geschaffen sowie Fahrbahn und Gehwege erneuert. Die KWL sanierte im Zuge des Baus rund 4,3 Kilometer Trinkwasserleitungen und 2,7 Kilometer Abwasserkanäle. Die Kosten für das durch den Freistaat Sachsen geförderte Großprojekt betrugen rund 40 Millionen Euro.