Leipziger Markt erhält sein Stadtwappen zurück

Die Pflasterung des Leipziger Marktplatzes wird ab heute wieder so sein, wie sie die Bürger kennen. Denn dann wird das Stadtwappen wieder eingepasst. Allerdings wird das Wappen eine Neugestaltung sein, dafür aber auch größer. +++

Das alte Wappen hatte eine Fläche von etwa 50 m², das neue Wappen wird etwa 80 m² groß sein. Die Einordnung erfolgt an gleicher Stelle, an der sich das alte Wappen befunden hat.
Es konnte nicht wiederverwendet werden, weil sich durch die Neugestaltung der Innenfläche des Marktes die Abmessungen geändert haben.

Aus diesem Grunde musste ein neuer Entwurf nach historischem Vorbild erarbeitet werden. Zudem war das Material des alten Wappens nur noch von schlechter Qualität und bereits lückenhaft.

In Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro BHSS hat der Grafiker Hans-Jürgen Böhme nach umfangreicher Recherche ein neues Wappen entworfen, welches die Zustimmung der höheren Denkmalschutzbehörde erhielt. Dieser Entwurf wurde in einer technischen Ausführungsplanung durch das Planungsbüro Arno Krassowski umgesetzt.

Die Baustellenabsperrung ist so beschaffen, dass Passanten die Pflasterung des Wappens über den gesamten Zeitraum mit verfolgen können. Bis zum 29. Juli sollen die Bauarbeiten am Wappen abgeschlossen sein, so die Verantwortlichen der Stadt.