Leipziger Mieten nur im Zentrum leicht gestiegen

Die Wohnungsbörse ImmobilienScout24 stellte fest, dass sich die Kaltmieten in Leipzig zwischen vier Euro und etwas mehr als sechs Euro pro Quadratmeter bewegen.

Die Durchschnittskaltmiete liegt im Leipziger Zentrum bei 6,20 Euro pro Quadratmeter, so ImmobilienScout24. Das entspricht einem Anstieg um etwa 3 Prozent. Ebenfalls teurer sind Wohnungen im Zentrum Süd. Dort bewegt sich der Quadratmeterpreis um 5,90 Euro.
Am günstigsten sind Wohnungen in Leipzig-Grünau. Durchschnittlich muss man im Monat für eine Wohnung in Grünau 3,90 Euro pro Quadratmeter aufbringen. Das ist ein leichter Rückgang im Vorjahresvergleich, laut Wohnungsbörse. Allerdings ist das Stadtbild in Grünau auch heute noch von Plattenbauten geprägt. Ähnlich günstig sind Wohnungen auch im Nachbarstadtteil Schönau.