Leipziger Museen sorgen für Zufriedenheit

Leipzig – Grund zur Freude bei den größten Leipziger Museen am Freitag im Neuen Rathaus. Die städtische Besucherbefragung ergab, dass die Allermeisten derer, die ihren Weg in die Ausstellungsräume gefunden haben, diese auch sehr zufrieden wieder verließen. Über 70 Prozent der Besucher bewerteten ihren Museumsbesuch als „sehr gut“

Nachholbedarf lag bei den knapp 1100 Befragten darin die Museen im Stadtbild überhaupt ausfindig zu machen – auch in den Ausstellungsräumen selbst sei die Wegeführung vielerorts noch nicht optimal.

Das Durchschnittsalter liegt mit 48 Jahren in den acht ausgewählten Ausstellungshäusern relativ hoch. Die Galerie für Zeitgenössische Kunst lockt mit einem Durchschnittsalter von 37 Jahren die jüngsten Besucher in ihre Hallen.

An drei ausgewählten Tagen ab Oktober soll in den städtischen Museum der Zahlsovielduwillst-Tag eingeführt werden. Dabei entfällt am 1. des Monats der Eintritt und die Besucher bezahlen den Preis, der ihnen richtig erscheint.