Leipziger Original: Blick hinter die Kulissen der Schnapsherstellung

Leipzig- Kardamom, Zimt und Lindenblütenhonig. Das sind nicht die Zutaten für Oma's Sonntagskuchen, sondern Inhaltsstoffe des Gins "Aether" der Leipziger Spirituosen Manufaktur (LSM). Passend zum Welttag des Gins, am 12.Juni, durfte Sachsen Fernsehen einmal hinter die Kulissen der Gin-Herstellung schauen. Aktuell befindet sich die eigentliche Manufaktur im Umbau, weshalb sich das Unternehmen bei der befreundeten Plagwitzer Brauerei einmieten durfte. Gemeinsam mit Jan Enno Cöster und Max Lange vom Team der LSM klären wir unter anderem, wie die Corona-Pandemie auf das Unternehmen gewirkt hat und welche Geschmackskombinationen gar nicht funktionieren. 

Das ganze Interview mit Jan Enno Cöster über die Risiken der Unternehmensgründung, das Suchtpotential und die Auswirkungen der Corona-Pandemie sehen Sie hier:

Wie ein guter Gin entsteht und welche Geschmackskombinationen gar nicht funktionieren, erfahren Sie hier von Max Lange: