Leipziger Rugbyteam schickt Spende nach Malawi

Leipzig- Die Frauenmannschaft des Leipziger Rugby Clubs hat dem Lilongwe Rugby Club in Malawi 625 € gespendet. Beide Vereine verbindet eine tiefe Freundschaft, obwohl sie über 7.000 km Luftlinie entfernt voneinander trainieren.

Ein ehemaliges Mitglied des Vereins sei vor fünf Jahren nach Malawi gezogen, so Anne Todt, Spielerin des RCL.  Dieses Mitglied habe den Lilongwe Rugby Club mit ins Leben gerufen. Bei solchen Sachen mangele es immer am Geld, daher habe die Ex-Spielerin das Leipziger Rugbyteam um Unterstützung gebeten. Da habe man dann sofort zugesagt.

Die Spendensumme wurde am Dienstag symbolisch übergeben und  durch zahlreiche Grillaktionen des Rugbyteams und den Eintritt einiger Spiele gesammelt. Der Lilongwe Rugby Club bietet den Kindern in Malawi durch den Sport die Möglichkeit für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Das gesammelte Geld ist nunmehr auf dem Weg nach Malawi und soll für Ausrüstung und andere wichtige Trainingsutensilien genutzt werden.