Leipziger spenden für den kleinen Louis

Leipzig – Die Zeit läuft. Der kleine Louis sucht dringend einen Spender, denn er ist krank, schwer krank. Er leidet an einer seltenen Form von Blutkrebs.
Nur eine Stammzelltransplantation kann ihn noch retten. Hierfür braucht er jedoch einen passenden Spender. Maria Freystein vom Verein für Knochenmark- und Stammzellspenden e.V. erklärt den Ablauf der Typisierungsaktion, die Louis das Leben retten soll.

Die genaue Bezeichnung dieser seltenen Blutkrebsform ist juvenile myelomonozytäre Leukämie. Eine Chemotherapie bietet bei dieser Krankheit keine Aussicht auf Erfolg. Unterstützt wird die Aktion vom Helios-Klinikum und dem Herzzentrum. Die Gründe dafür erklärt Nicole Menzel, Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation.Die größte Herausforderung ist es, einen passenden Spender ausfindig zu machen. Ist dieser gefunden, kann es in die nächste Runde gehen. Maria Freystein weiß was zu tun ist, falls ein Spender gefunden ist.

Viele Menschen wollen helfen. Nun heißt es Daumen drücken, dass der passende Spender unter ihnen ist, denn die Chance liegt bei nur einem Prozent. Louis soll leben! Wenn Sie sich auch typisieren lassen wollen, finden Sie alle Informationen unter www.vks-sachsen.de