Leipziger Stadtbad: Nackte Tatsachen auf der Haus-Garten-Freizeit

Mit einem besonderen Highlight will sich die Förderstiftung Leipziger Stadtbad ab Samstag auf der Haus-Garten-Freizeit Messe darstellen: Drei großformatige erotische Aktfotos des Leipziger Künstlers Corwin von Kuhwede werden ausgestellt. 

Gemeinsame Erinnerungsfotos mit dem gerade gekürten „Aktfotografen 2009“ können am Messestand geschossen werden. 

„Die Leipziger waren schon immer ein offenes Völkchen“, so Heidi Wiedersich von der Förderstiftung Leipziger Stadtbad zum Hintergrund der freizügigen Standgestaltung. „So gab es im Stadtbad lange Jahre die Möglichkeit, immer samstags ab 10 Uhr nackt zu baden – ein Angebot, das die Messestädter dankend angenommen haben.“ 

Die Leinwandbilder zeigen Laien- und auch Profi-Models aus ganz Sachsen in der früheren Orientalischen Sauna des Stadtbades. „Die historischen Gemäuer des Stadtbades haben mich als mögliches Motiv schon lange gereizt“, so der Künstler. „Als dann das Angebot der Förderstiftung kam, mal gemeinsam einen etwas anderen Messestand auf Haus-Garten-Freizeit zu gestalten, war ich sofort dabei.“, schwärmte der Künstler über das Angebot.

Neben nackten Tatsachen gibt es für die Messebesucher am Stand E23 in Halle 3 auch neueste Informationen rund um den Start der Sanierungsarbeiten und zu neuen Möglichkeiten, die Förderstiftung finanziell oder ideell zu unterstützen.