Leipziger Stadtbibliothek packt zusammen – Umzug in alte „neue“ Räumlichkeiten

Auf Grund von Bauarbeiten war die Leipziger Stadtbibliothek bisher im Zentrum zu finden. Nun kehrt sie wieder zu ihrem gewohnten Sitz zurück. Fast eine halbe Million Bücher, CDs und andere Medien müssen dafür verpackt und verladen werden. +++

Ein Umzug in diesem Ausmaß muss schon ordentlich geplant sein. Denn insgesamt müssen 430.000 Medien verpackt und zurück in die frisch sanierten Räumlichkeiten am Wilhelm-Leuschner-Platz gebracht werden. Auch wenn der innerstädtische Standort am Neumarkt gewisse Vorzüge hatte, freut sich die Stadtbibliothek wieder auf ihr neues altes Haus.

Auch die Kunden der Stadtbibliothek profitieren in vielerlei Hinsicht vom Umzug, besonders wenn es um die Abgabefrist geht. Wer also gerade im Besitz eines Leihbuches ist, darf es ohne Verlängerungsaufwand bis zur Neueröffnung behalten. Das ist übrigens der 27. Oktober – dann wird die Bibliothek am Wilhelm-Leuschner-Platz mit einem großen Fest feierlich eröffnet.