Leipziger Stadtrat tagt erstmals digital

Sachsen - Am heutigen Mittwoch tagt der Leipziger Stadtrat erstmals digital. Nachdem der Sächsische Landtag im Dezember die Grundlage für digitale Sitzungen geschaffen hatte, nutzt Leipzig als erste Kommune Sachsens die Möglichkeit der digitalen Konferenz. Auch Abstimmungen sollen möglich sein. Eine Änderung der Sächsischen Gemeindeordnung macht derartige Videoschalten möglich. Allerdings muss jede digitale Sitzung einzeln beantragt werden. Hintergrund der kontaktlosen Stadtratssitzung ist die Coronapandemie und die damit einhergehenden Bestrebungen, den Arbeitsalltag, auch in der Politik, so kontaktarm wie möglich zu gestalten.