Leipziger „sterben“ im Kampf gegen Atomkraft

 Rund 20 Menschen beteiligten sich am Mittwochmittag an einem Flashmob gegen Atomkraft.

Um kurz vor 13 Uhr legten sie sich bei dem „Die – In“ auf den Augustplatz.

Mit dem gemeinschaftlichen symbolischen Sterbeakt, sollte der Opfer der Atomkraft gedacht werden. Das Bündnis gegen Atomkraft Leipzig wollte mit der Aktion für die Teilnahme an der Großdemo „Atomkraft Schluss!“ in Dresden werben.

Interview: Mike Nagler – Bündnis gegen Atomkraft Leipzig

Deutschland weit finden am 28. Mai 21 Anti-Atom-Demonstrationen statt.