Leipziger Wahrzeichen wird endlich saniert

Leipzig – Am kommenden Dienstag startet die Fassadensanierung am Alten Rathaus am Markt. Bevor es jedoch richtig losgeht, werden zunächst die Vorbereitungen getroffen.

Als erstes wird im Salzgäßchen über die gesamte Breite des Nordgiebels die Baustelle eingerichtet. Vor dem Turm auf der Marktseite und vor dem Südgiebel in der Grimmaischen Straße gibt es abgetrennte Baustellenzugänge.

Danach beginnt der Gerüstaufbau, der bis Anfang Juni dauert. Auf der Seite der Marktes wird das Gerüst auf die Arkaden gestellt. Dafür müssen zuvor die Pinienzapfen abgebaut werden. Die Arkaden, die Geschäfte und das Restaurant bleiben so jederzeit zugänglich, ebenso wie das Stadtgeschichtliche Museum.

Außerdem wird auch die Turmuhr restauriert und das defekte Uhrwerk repariert. Dazu werden die Zifferblätter demontiert.

 

 

© Sachsen Fernsehen

Die Sanierungsarbeiten sollen im November 2018 beendet sein. Im kommenden Jahr werden dann im Gebäude der Brandschutz und die Elektroeinrichtungen erneuert.