Leipziger Weihnachtsmarkt erstmals auf dem Markt bis zum 23. Dezember geöffnet

Erstmals gibt es auf dem Marktplatz eine eintägige Verlängerung bis zum 23. Dezember.+++

Der Leipziger Weihnachtsmarkt findet vom 26. November bis 22.Dezember inder Innenstadt statt. Erstmals gibt es auf dem Marktplatz eine eintägige Verlängerung bis zum 23. Dezember.

Die Besucher können täglich von 10 bis 21 Uhr (außer am 22./23. Dezember bis 20 Uhr) am Marktgeschehen teilhaben.Bis 22 Uhr darf „ausgetrunken“ werden.

Am 26. November, 17 Uhr, eröffnet Oberbürgermeister Burkhard Jung auf der Marktbühne traditionell den Weihnachtsmarkt. Begleitet wird er vom Tanzstudio T.A.B.U., der A-Capella-Gruppe Sjaella und dem Jugendblasorchester Leipzig.

Am 30. November, gegen 11 Uhr, treffen der Weihnachtsmann und seine Schneeflöckchen mit dem Sonderzug auf dem Hauptbahnhof auf Bahnsteig 23 ein.
Eine Bergmannskapelle aus dem Erzgebirge begrüßt gemeinsam mit vielen Kindern den Weihnachtsmann und geleitet ihn in einer Kutsche zur Bühne auf dem Marktplatz.

Die Tradition des Leipziger Weihnachtsmarktes reicht bis in das Jahr 1458 zurück. Wie vor fünfhundert Jahren fügt er sich auch heute harmonisch indie historische Kulisse der Leipziger Innenstadt ein. Mit über 250 originell geschmückten Ständen wird er seinem Ruf als einer der größten und schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland gerecht. (pm)