Leipziger Weihnachtsmarkt lockt mit Neuerungen

Nächsten Dienstag wird OB Burkhard Jung um 17 Uhr den Weihnachtsbaum zum Leuchten bringen und somit den Weihnachtsmarkt eröffnen.

Mit seinen über 260 Ständen zählt er zu einem der größten und schönsten in Deutschland und zieht nicht nur die Leipziger in der Adventszeit an.

Die Marktamtsleitung um Walter Ebert ist jedes Jahr bemüht den Besuchern Abwechslung zu bieten und ein weihnachtliches Ambiente zu schaffen. Dies sind allerdings nicht die einzigen Veränderungen.

So wird unter anderem der große Adventskalender wieder reaktiviert. In dem verglasten Erker der Galeria Kaufhof dürfen die Gewinner ab dem 1. Dezember das entsprechende „Türchen“ öffnen. Des weiteren können alle Kinder ab 28. November die Wichtelwerkstatt im Stadtbüro besuchen und gegen eine kleine Spende Weihnachtsgeschenke basteln. Am 6. Dezember wird dort auch der Nikolaus persönlich vorbei schauen.

Eine weitere Besonderheit ist die neue Online-Präsenz des Weihnachtsmarktes. Auf der Homepage der Stadt können sich Interessierte den Lageplan der Stände anschauen, um diese schneller zu finden. Diese ist auch kompatibel für Smartphones. Nach den schrecklichen Geschehnissen in Paris spielt natürlich auch die Sicherheit eine große Rolle. Allerdings soll es keine offensichtlichen Patrouillen geben, damit das harmonische Bild des Weihnachtsmarktes nicht zerstört wird und keine Ängste bei den Besuchern geschürt werden.

Der Leipziger Weihnachtsmarkt hat von nächstem Dienstag bis 23.Dezember geöffnet.

Weiter Informationen dazu erhalten Sie unter www.leipzig.de/weihnachtsmarkt