Leipziger Weltmeister gibt Alles für Weltcup in Markkleeberg

Leipzig - Der Kanu-Weltcup macht derzeit in Markkleeberg Station und bietet im Kanupark drei Tage lang Spitzensport. Im Leipzig Fernsehen Sommerinterview haben wir mit Canadier-Weltmeister und Mitorganisator Jan Benzien gesprochen.

 

Das ganze Wochenende trifft sich die Elite des Kanusports derzeit am Kanupark Markkleeberg zum Weltcup. 250 Athleten aus 32 Nationen stürzen sich beim dritten Weltcup des Jahres die Fluten am Markkleeberger See hinunter. Für den Deutschen Kanu-Verband ist nach dem Wettkampf in Augsburg vor Wochenfrist bereits das zweite Turnier innerhalb weniger Tage. Insgesamt fünf Wettkämpfe finden in diesem Jahr im Rahmen der ICF Canoe Slalom World Cup Series statt.

 

An den Start geht auch Canadier-Weltmeister Jan Benzien, der gleichzeitig mitverantwortlich für die Organisation der Austragung ist. Der zweifache Olympiateilnehmer startet am Samstagmittag im Zweier gemeinsam mit seinem Teamkollegen Franz Anton im Wasserkanal. Anton gewann erst vergangene Woche im C1 die Bronze-Medaille und liegt derzeit in der Weltcupgesamtwertung auf dem dritten Platz. Als Zweier-Team rangieren die beiden Leipziger derzeit auf dem 5. Platz mit 78 Punkten.

© Sachsen Fernsehen