Leipziger Zentrum: Lottoräuber gestellt

Am heutigen Montag, dem 28. Juni 2010, gegen 11:30 Uhr, betrat ein 25- jähriger Mann ein Lottogeschäft in der Dufourstraße in Leipzig, Zentrum-Süd.

In dem Geschäft befand sich ein Kunde, der gerade den Laden verlassen wollte, so die Polizei. Der 25-jährige Mann trat an den Tresen heran und bedrohte den 55-jährigen Ladeninhaber mit einem pistolenähnlichen Gegenstand am Kopf. Der Täter verlangte nach Zigaretten und Bier. Der Ladeninhaber wehrte sich.

In der Rangelei stürzten beide zu Boden und im Tresenbereich gingen mehrere Flaschen Spirituosen kaputt. Der pistolenähnliche Gegenstand entpuppte sich als harmloses Feuerzeug. Der Ladenbesitzer rief nun die Polizei. Der 25-jährige Täter öffnete sich daraufhin in aller Ruhe eine Flasche Bier im Laden.
Beim Eintreffen der Polizei ließ sich der Mann widerstandslos festnehmen.

Er sieht sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen Raubes gegenüber, so die Beamten.