Leipzigs Autonomes Frauenhaus sucht Verstärkung

Stellenausschreibung: Für die sozialpädagogische Arbeit im 1. Autonomen Frauenhaus wird ab 1. August 2010 eine neue Mitarbeiterin gesucht.

Der Arbeitsumfang beträgt 20 Stunden pro Woche zum Haustarif. Die Bewerberin soll sich mit Freude und Elan der sozialpädagogischen Arbeit mit Kindern und Frauen, die im Frauenhaus leben, widmen.

Der Verein „Frauen für Frauen e.V.“ arbeitet seit zwanzig Jahren auf dem Gebiet des Frauenschutzes in Leipzig. In seinen Projekten: „1. Autonomes Frauenhaus Leipzig“, „Notruf für vergewaltigte und sexuell missbrauchte Frauen und Mädchen“, die traumafachspezifische Frauenberatungsstelle und Koordinierungs- und Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt und Stalking Leipzig beschäftigt er zur Zeit neun Kolleginnen und viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen.

Das 1. Autonome Frauenhaus benötigt eine engagierte Diplom-Sozialpädagogin (FH) für die Einzelarbeit mit Kindern ab 5 Jahren und die betreuende Gruppenarbeit mit Kindern ab 3 Jahren an 4 Nachmittagen in der Woche.

Darüber hinaus wird die aktive Mitarbeit in allen Belangen des Frauenhauses, insbesondere die Übernahme von telefonischen Nacht- und Wochenendbereitschaften und Außerhausterminen bei Ämtern und Behörden, sowie die Bereitschaft zur Teilnahme an Supervisionen und Weiterbildungen erwartet.

Fahrerlaubnis ist zwingend erforderlich.

Das Autonome Frauenhaus bietet eine interessante Tätigkeit in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre in einem feministischen Frauenprojekt, flexible Arbeitszeiten entlang den Arbeitserfordernissen, fachlichen Austausch und Weiterbildung durch Intervision und Supervision.

Sie arbeiten in hohem Maße selbstständig in der Ausgestaltung ihres eigenen Arbeitsbereiches, für den Sie die Verantwortung tragen. In die Arbeit des gesamten Teams sind Sie einbezogen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungen schicken Sie bitte bis zum 15. Juni an:

Verein Frauen für Frauen e.V.
Schenkendorfstr. 27
04275 Leipzig