Leipzigs Hauhalt vor großen Herausforderungen

Leipzig – Die Prognosen für den Leipziger Doppelhaushalt 2019/20 fallen schlecht aus. Nach bisherigem Stand sind 60 Millionen Euro des Haushaltes nicht gedeckt. Unter diesen Bedingungen könne der Etat nicht genehmigt werden, heißt es im Rathaus.

Auch im Laufenden Jahr fällt das Defizit höher als ursprünglich geplant aus. Laut dem jüngsten Finanzbericht werden nicht mehr nur 25 Millionen fehlen, sondern 30,6 Millionen Euro. Dies veranlasste den Kämmerer eine hauswirtschaftliche Sperre im Ergebnishaushalt zu verfügen.

Bisher noch offene Fragen zum Haushaltsverfahren für 2019 und 2020 hätten eigentlich schon auf der Haushaltsklausur der Rathausspitze geklärt werden sollen. Jetzt wird es am 19. September noch einmal spannend. Dann will die Verwaltung den Entwurf dem Stadtrat vorlegen.

Fabienne à Wengen

© Sachsen Fernsehen