Leipzigs Reaktionen zu den Ausschreitungen in Chemnitz

Leipzig – Aktuell ist es in Chemnitz laut, sehr laut. Die Ausschreitungen und deren Auslöser beschäftigen die ganze Republik. Nicht nur die Thematik sondern auch die geografische Nähe bewegen auch in Leipzig die Gemüter.

Die Reaktionen in Chemnitz kochen über, es ist nicht mehr nur laut, sondern auch militant. Die Meinungen der Leipziger und Leipzigerinnen sind geteilt.

Die Reaktionen aus der Politik

Christian Kriegel, Umwelt- und sicherheitspolitischer Sprecher der AfD-Stadtratsfraktion in Leipzig, kritisiert die Reaktionen. Er fordert zunächst die Aufklärung des Mordes. Sören Pellmann, Bundestagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender der Linken im Leipziger Stadtrat, verurteilt die aufgekochte Gewalt. Er ist erschrocken über die Gewalt des "rechten Mobs" gegenüber anders aussehenden Menschen. 

 

© SachsenFernsehen
Das Grundgesetz

Laut Artikel 20 des deutschen Grundgesetzes liegt die Gerichtsbarkeit bei den Gerichten und die Gesetztesausführung und das Gewaltmonopol bei der Polizei. Kein ziviler Bürger darf sich anmaßen, eine der Gewalten selbst auszuführen.

Fabienne à Wengen