Leipzigs Wachstum nimmt weiterhin ab

Leipzig - 596.517 das ist die Einwohnerzahl der Messestadt zum Jahresende. Ein Spitzenwert in Leipzig. Das geht aus den Daten des Melderegisters hervor.

Das bedeutet ein Plus von 6180 Frauen und Männer gegenüber dem Vorjahr. Trotzdem: der Zuwachs ist lange nicht so groß, wie vor einigen Jahren angenommen. Denn die Prognose lautete, dass bis zum Jahr 2030 die Messestadt auf 720.000 Einwohner wachsen kann.

Leipzig gehört noch immer mit zu den am schnellsten wachsenden Städten in Deutschland. Wir haben uns in der Leipziger Innenstadt umgehört und gefragt, warum die Menschen nach Leipzig gezogen sind.

© Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen

Die Messestadt verzeichnet also etliche Zuzügen aufgrund von Studium und Arbeit. Auch die Zahl der Geburten steigt immer weiter an.
Für Oberbürgermeister Burkhard Jung ist es deshalb immer noch ein wichtiges Bestreben, für mehr Kitas in Leipzig zu sorgen, wie er im Dezember während eines Interviews sagte.

Schon 2015 gab es in Sachen Zuwachs einen Rekordwert. Grund hierfür war die damalige Flüchtlingskrise. Das Durchschnittsalter sinkt unterdessen auch immer weiter: das lag im vergangenen Jahr bei 42,2 Jahren.