Leiter des Leipziger Stadtplanungsamtes geht in den Ruhestand

Wolfgang Kunz, Leiter des Leipziger Stadtplanungsamtes, wird am Freitag von Oberbürgermeister Burkhard Jung und Baubürgermeister Martin zur Nedden in den Ruhestand verabschiedet.+++

Mit ihm scheidet ein weiterer Vertreter der Aufbau-Generation aus dem aktiven Berufsleben, die den Neuan-fang nach der Friedlichen Revolution von 1989 gestaltete. Als Leiter des Stadtplanungsamtes seit 1991 hat er federführend Verantwortung für den Aufbau des Amtes getragen. 

Wolfgang Kunz wurde 1946 in Delmenhorst (Oldenburg) geboren. Ab 1968 studierte er in Braun-schweig Architektur an der dortigen TU und arbeitete als Ortsplaner in einem freiem Planungsbüro. Im Jahr 1991 wurde er zum Leiter des Stadtplanungsamtes der Stadt Leipzig gewählt.

Kunz hatte das Bild der Stadt 20 Jahre lang  maßgeblich mitgestaltet. Sein letzter Arbeitstag wird der 31. Oktober sein.