Leopard in Aue tot

Aue (dapd-lsc). Der vermutlich älteste Leopard der Welt ist tot.

Der Chinesische Leopard Chang starb sechs Tage nach seinem 23. Geburtstag an Altersschwäche im Auer Zoo, wie die Stadt Aue im Erzgebirge am Montag mitteilte.

Das Tier sei am Freitag gestorben. In freier Wildbahn würden Leoparden in der Regel nur 15 Jahre alt, hieß es.

Chang war 2004 aus dem Magdeburger Zoo nach Aue gekommen und lebte dort mit seiner elfjährigen Partnerin Lila. Der Tiergarten plant, nun einen 17 Jahre alten Leoparden aus dem Cottbuser Zoo nach Aue zu holen. Nachwuchs werden die beiden nicht zeugen, da die Leopardin gesundheitsbedingt kastriert wurde.

dapd