So süß sind die Leoparden-Babys im Leipziger Zoo

Leipzig - Der Zoo Leipzig freut sich über Nachwuchs bei den Amurleoparden. Leopardendame Mia brachte am Samstagmorgen zwei gesunde Jungtierzwillinge zur Welt.

Die Pfleger des Leoparden-Tals ereilte am frühen Samstagmorgen eine schöne Nachricht: die Leopardendame Mia brachte zu Beginn der ersten morgendlichen Sonnenstrahlen ein Zwillingspaar zur Welt. Noch völlig ausgezehrt, kümmerte sich die frische Mutter um die Aufzucht der kleinen Nachkömmlinge in der Wurfbox.

Die Hauptbeschäftigung der Kleinen liegt momentan im Schlafen und Trinken, so der Zoo Leipzig. Bereits wenige Stunden nach der Geburt zeigte sich der Vater der beiden Leopardenbabys Xembalo der Öffentlichkeit. Wie der Zoo bestätigt, machen die beiden Jungtiere einen gesunden und wohlgenährten Eindruck.

 

© Zoo Leipzig

Speziell im Hinblick der geringen Populationszahlen der vom Aussterben bedrohten Amurleoparden, ist der Nachwuchs besonders erfreulich. Das Zoo-Informationssystem ergab für die letzten 12 Monate eine Geburtenrate von lediglich 25 Jungtieren weltweit. Entsprechend positiv entfällt der Kommentar des Leipziger Zoodirektors Prof. Jörg Junhold. ,,Mit dem Nachwuchs im Leoparden-Tal leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Erhalt dieser faszinierenden Katzenart''.