„Lerchen“-Gewinner Prof. Lokatis begeistert mit Dankesrede

Die 7. Leipziger Lerche ist am vergangenen Wochenende an Prof. Dr. Lokatis gegangen. Der Professor der Uni Leipzig wurde für sein Engagement in der Aufarbeitung der DDR-Historie und der damit verbundenen Bewahrung wichtiger Zeitdokumente ausgezeichnet. +++

Prof. Dr. Lokatis ist seit sechs Jahren an der Universität Leipzig tätig, ist gleichzeitig Herausgeber der offiziellen „Geschichte des deutschen Buchhandels“ und beschäftigte sich Anfang der 90er Jahre mit der Aufarbeitung der Zensur- und Verlags-Akten zur DDR-Literaturgeschichte und der Sicherung von Zeitzeugeninterviews bedrohter Bibliotheken und Verlagsarchive.

Der Wirtschaftsverein Gemeinsam für Leipzig e.V. verlieh anlässlich seines Neujahrsempfangs am 27. Januar 2012 diesen Preis. Die Veranstaltung fand in der Glaskuppel der Leipziger Volkszeitung statt.