Lernen, lernen nochmals lernen…erste Bildungsmesse Dresden

Am 18. und 19. November 2011 findet die 1. Bildungsmesse Dresden statt und bringt “Licht in den Bildungsdschungel“. Frau Dr. Eva-Maria Stange übernimmt die Schirmherrschaft. +++

„Bildung durchzieht unser Leben und wird zum Lebenselixier.“ sagt Frau Dr. Eva-Maria Stange, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Bildungs- und Kulturpolitik der SPD-Fraktion im sächsischen Landtag. „Wir müssen der Bildung in allen Lebensphasen nicht nur bis zum Ende der Schulzeit mehr Platz einräumen. Sie ist kein Luxusgut sondern elementare Lebensgrundlage für alle Menschen und die Gesellschaft.“ so Stange weiter. Aus diesem Grund und da verschiedene Bildungswege sich wie ein roter Faden durch ihre eigene Biografie ziehen übernimmt sie sehr gern die Schirmherrschaft für die Bildungsmesse Dresden.

Die Veranstaltung unterstützt interessierte Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Eltern, Jung und Alt bei der Beantwortung der vielfältigen Fragen rund um das Thema Bildung für junge Menschen.

„Hauptziel der Messe ist es, die Bildungslandschaft Dresdens darzustellen und vorrangig für junge Menschen und deren Begleiterinnen und Begleiter erlebbar und nutzbar zu machen.“ sagt Melanie Hörenz vom Kulturbüro Dresden. Die Messe soll Bildungsmöglichkeiten aufzeigen und Interesse vor allem bei Kindern und Jugendlichen wecken.

Über 100 Dresdner Angebote aus den Bereichen schulische Bildung, kulturelle und außerschulische Bildung sowie Kindertagesangebote und Jugendfreizeitbildung stellen sich am 18. und 19. November 2011 in der ehemaligen Robotron-Kantine in der Lingnerstadt, neben dem Hygienemuseum vor. Damit die Besucherinnen und Besucher die für sie relevanten Bildungsangebote in Wohnortnähe finden, ist die Messe nicht nach Bildungssparten, sondern nach Stadtteilen aufgebaut.

In Fachvorträgen und Workshops werde außerdem folgende Fragen erörtert: Welche Bildungsangebote benötigen Kinder und Jugendliche? Wie müssen Bildungslandschaften gestaltet werden? Wie kann Bildung und Bildungsbeteiligung gestärkt werden? Wie kann die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren verbessert werden? 

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.bildungsmesse-dresden.de 

Sie haben ein Bildungsangebot und möchten dieses gern präsentieren? Dann melden sie sich bitte unter www.bildungsmesse-dresden.de an.

Die Bildungsmesse Dresden wird gemeinsam vom Bildungsbüro „Dresdner Bildungsbahnen“ der Landeshauptstadt Dresden, der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH, der Projektschmiede gemeinnützige GmbH und dem Kulturbüro Dresden veranstaltet. Mit freundlicher Unterstützung von: LOS Dresden-Nord, Institut inform des Outlaw e.V. und FISCHER & FREUNDE DESIGN.

Quelle: Kulturbüro Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!