Lernlücken: Schulen bekommen mehr Geld

Sachsen- Für das kommende Schuljahr erhalten Sachsens Schulen insgesamt rund 63 Millionen Euro für Ganztagesangebote. Das sind 17 Millionen mehr als im Jahr zuvor.

Die Summe setzt sich aus dem regulären Landeszuschuss von knapp 48 Millionen Euro und den 15 Millionen Euro aus dem Aufholprogramm zusammen. Mit den Geldern aus dem Aufholprogramm sollen Lernlücken abgebaut werden, die durch die Pandemie entstandenen sind. Hier können zum Beispiel Angebote zur Lernmotivation und zur sozialen Entwicklung der Schüler gemacht werden. Das teilte nun das Kultusministerium mit.

© Sachsen Fernsehen