Lesecamp bildet Schüler aus

21 Schüler aus sieben sächsischen Schulen treffen sich vom Donnerstag bis zum Freitag in der Jugendherberge Dahlen zum Lesecamp.

Die Schüler haben sich an ihren Schulen bereits besonders für das Lesen engagiert. Im Camp lernen sie, diese Begeisterung auch auf ihre Mitschüler zu übertragen.

Die PISA-Studien der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die Lesekompetenz einen hohen Stellenwert hat. Mit Hilfe des Projektes „Lesescouts in Sachsen“ will das Sächsische Kultusministerium die Mittelschüler der 5. und 6. Klassen erreichen.
Das Projekt ist mit Beginn des Schuljahres gestartet. Mittlerweile sind an 70 Mittelschulen in ganz Sachsen Lesescouts unterwegs.

Im Lesecamp können die Schüler Erfahrungen austauschen und neue Ideen sammeln. In verschiedenen Workshops lernen die Mädchen und Jungen die fassettenreiche Welt von Literatur und Sprache kennen.

Weitere Informationen finden Interessierte hier!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar