Let´s play! Spiel und Spaß im Stadtmuseum Dresden

Dresden- Im Stadtmuseum Dresden gibt es seit wenigen Tagen die Jahresausstellung: "Let´s play! Dem Spiel auf der Spur". Wie der Name schon sagt, lädt die Schau zum Spielen ein. SACHSEN FERNSEHEN hat sich durch die Ausstellung gespielt und dabei mit Kuratorin Andrea Rudolph gesprochen. Mehr dazu in den Videos:

In den vergangenen Monaten erlebten Spiele ein Revival wie schon lange nicht mehr. Spielen verbindet, unterhält und lenkt ab. Das war genau das Richtige für viele von uns. Das Stadtmuseum Dresden macht jetzt eine Sonderausstellung zu genau diesem Thema: Zum Spielen. Die Ausstellung "Let´s play" lädt dazu ein, die Problemchen des Alltags hinter sich zu lassen und ausgelassen zu spielen. 

Von Schulhofspielen wie "Himmel oder Hölle", über Brettspiele bis hin zum Riesen-Halma: Spiele aus dem 20. und 21. Jahrhundert öffnen ein Tor in ein anderes Universum, in ein vertrautes und lustiges. Am Anfang der Ausstellung erstellt sich der Besucher seinen persönlichen Avatar, mit dem er sich anschließend durch die Räume spielt und Punkte sammelt. Neben wissenswerten Informationen hat der Besucher die Gelegenheit, fast alles auszuprobieren. 

"Let´s play" wird durch ein Rahmenprogramm begleitet. In den Herbstferien und in den kommenden Winterferien gibt es ein spezielles Programm für Kinder, aber auch Jugendliche und Erwachsene kommen nicht zu kurz. Beispielsweise werden Spieleabende mit Dresdner Vereinen ausgerichtet.

Die Ausstellung ist noch bis zum 15. Mai 2022 im Stadtmuseum Dresden zu erspielen. Hier gibt es weitere Informationen: www.stmd.de/sonderausstellung-aktuell

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen