Letzte Vorbereitungen für neues Schuljahr

Der Countdown für den Start des neuen Schuljahres läuft auch in Chemnitz.

Heute in einer Woche beginnt in ganz Sachsen für kleine und große Schülerinnen und Schüler wieder der Ernst des Lebens. Für rund 1.700 Schulanfänger startet damit in Chemnitz auch ein ganz neuer Lebensabschnitt.

Sie beginnen die erste Klasse in insgesamt 40 Grundschulen in Chemnitz. Einzig an der Hans-Sager-Grundschule wird es wohl keine 1. und 3.Klasse geben, so die Stadt.

Da hier die erforderliche Mindestschülerzahl nicht zustande kam. Ebenso steht die 1.Klasse der Grundschule Klaffenbach auf der Kippe, hier muss aber der erste Schultag als Stichtag noch abgewartet werden.

In den Bereichen der Mittelschulen, Gymnasien und Förderschulen gibt es keine Aufhebungen, hier werden in Chemnitz überall die Mindestschülerzahlen erreicht.

Wie die Stadt weiter informiert, werden für das kommende Schulhalbjahr insgesamt 250.000 Euro zusätzlich zur Verfügung gestellt, um die geforderte Lernmittelfreiheit an den Schulen in Chemnitz zu gewährleisten.

Und ein weiteres großes Thema, dem sich die Stadt in den kommenden Monaten gegenüber sieht, ist die Sanierung von Schulen.

Aufgrund finanzieller Fördermittel von rund 40 Millionen Euro kann die Stadt nun zumindest einen Teil des Sanierungsrückstaus aufholen.

Hier startet ab Mittwoch auch ein Internet-Voting. Dazu am Dienstagabend mehr ab 18.00 Uhr stündlich in der Drehscheibe Chemnitz.