Letzter Tag für die SF Urlaubsreporter

Der letzte Urlaubstag für Brigitte und Günter Kluge aus Chemnitz/Bernsdorf beginnt mit Geschichtsunterricht.

Fritz Zettinig hat den Urlaubern jede Menge über seine Heimatstadt Bad Hofgastein zu erzählen. Über die 45 Grad warmen Heilquellen zum Beispiel – deren Wasser radonhaltig und sehr gesund ist, über den Goldbergbau im 15. Jahrhundert, die Eröffnung als Heilbad durch Kaiser Franz den Ersten und natürlich über die beeindruckende Bergwelt ringsum – die den Urlaubern fantastische Möglichkeiten bietet – da kommt auch Agnes Rheinthaler ins Schwärmen.

Die Alpentherme in Bad Hofgastein ist durch einen unterirdischen Gang direkt vom Hotel aus zu erreichen. Sechs Erlebnis- und Gesundheitswelten bietet das 14 Tausend Quadratmeter große Areal, das sich als Europas modernste alpine Freizeit- und Gesundheitswelt versteht. Ausgiebiges Relaxen in der Alpentherme – für Familie Kluge nur eines der Highlights dieses Urlaubs im Gasteinertal.