Letztes großes Pferderennen in diesem Jahr ohne Publikum

Dresden - Der Dresdener Rennverein 1890 e. V. plant für den 18. November die Austragung des letzten Saison-Renntags des Jahres - ohne Zuschauer. 

© Dresdener Rennverein 1890 e. V.

Laut der aktuell geltenden Sächsischen Corona Schutzverordung ist die Durchführung von Sportveranstaltungen außerhalb des Amateur-Bereichs  im November erlaubt, allerdings ohne Zuschauer. Der Dresdener Rennverein 1890 e. V. hat sich dazu entschlossen, den für den 18. November geplanten, letzten Saison-Renntag durchzuführen. Ein Hygiene-Konzept wurde beim Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Dresden eingereicht. Demnach dürfen nur die notwendig handelnden Personen am Renntag anwesend sein. Geplant sind derzeit sieben Rennen, darunter der mit 12.500 Euro dotierte Große Dresdner Herbstpreis, ein Listenrennen über 2200 Meter. Eine Pressekonferenz vor dem Renntag findet nicht statt. Am 16. November wird eine Pressemitteilung versendet, die alles Wichtige wie Rennnamen, Starterfelder und Aktive enthält.