Leuchtende Flamme über Böhlen

Leipzig – Nach einer Betriebsstörung im DOW-Werk in Böhlen leuchtete eine weithin sichtbare flammende Fackel über der Region. Laut Unternehmenssprecherin Sandra Brückner war am Mittwoch durch einen technischen Defekt ein Cracker ausgefallen.

Diese und weitere Anlagen seien daher in einen „sicheren Betriebszustand“ gefahren worden. Die in den Anlagen entstandenen Kohlenwasserstoffe wurde in der Hochfackel verbrannt. Dies führte zu dem weithin sichtbaren Feuerschein. Dabei kam es auch zur Rußbildung. Mitarbeiter, Anwohner und Umwelt waren laut Unternehmen zu keiner Zeit gefährdet. Die Ursache für den Ausfall des Crackers wird nun untersucht. Bis dahin könne es immer wieder zu Verbrennungen über die Fackel kommen.