Leuschner-Platz bekommt neues Gesicht

Der Stadtrat folgte einem Vorschlag der Grünen, der einen „Markt der Möglichkeiten“ vorsieht. Ab 2016 soll der Wilhelm-Leuschner-Platz dann Raum für Kultur- und Sportveranstaltungen bieten. Etwa 200.000 Euro werden investiert. +++

Nach langen Diskussionen und Durcheinander um die Zukunft des Wilhelm-Leuschner-Platzes, wurde nun endlich für Klarheit gesorgt.

Ein Markt der Möglichkeiten soll es werden. Ein Ort der unter anderem Raum für Kultur- und Sportveranstaltungen bietet, so der Vorschlag der Grünen.
Dafür entschied sich auch der Stadtrat am Mittwoch Abend mit großer Mehrheit. Damit wurde auch gegen den Vorschlag der FDP, einen großen Parkplatz zu errichten gestimmt.

200.000 € will die Stadt in die Erneuerung des Areals investieren. Um die Gehweg-Lücken zu schließen, Bäume zu pflanzen und das Gebiet insgesamt wieder mit Leben zu füllen . Die Bauarbeiten sollen im September starten., sodass auf dem Platz bereits für 2016 Veranstaltungen geplant werden könnten.