Lewandowski, Kimmich & Co. machen Leipziger Bayern-Fans froh

Leipzig – Der FC Bayern München hat am Dienstagabend Quartier in einem Nobelhotel in der Innenstadt bezogen. Viel Zeit für die Fans nahmen sich Robert Lewandowski, Mats Hummels und der Ex-Leipziger Joshua Kimmich.

Banges warten vorm Steigenberger Hotel in der Leipziger Innenstadt und dann kurz vor 19 Uhr rollte der Bayern-Tross über den Markt vor das Nobelhotel,  bejubelt von den wartenden Fans.

Als erster verließ Torhüter Sven Ulreich den Bus dicht gefolgt von den Neuzugängen Rudy und Tollisso, sowie einer ganzer Reihe weltklasse Spieler, die RB Leipzig am Mittwoch herausfordern werden.  Den Fans widmeten sich zu erst Abwehrchef Mats Hummels und der Ex-Leipziger Joshua Kimmich. Die fleißig und ausgiebig nahezu jeden Selfie- und Autogrammwunsch unter den Augen ihres Sportdirektors Hasan Salihamdzic erfüllten. Zeit für die Autogrammjäger nahm sich auch Stürmerstar Robert Lewandowski.

Nicht mit an Bord war der kolumbianische Neuzugang James Rodriguez, der aufgrund von Rückenproblemen passen musste. Mats Hummels konnte seine Kapselverletzung aus dem Hamburg-Spiel rechtzeitig kurieren und wird dem FC Bayern am Mittwoch zur Verfügung stehen. Die werden ihn brauchen, denn wie RB Trainer Ralph Hasenhüttl am Dienstagmittag klar machte, zählt für die Roten Bullen nur ein Sieg.

Die Autogrammjäger vor dem Steigenberger mussten nach rund 10 Minuten ihre Stifte wieder wegpacken. Dann verschwand mit Hummels auch der letzte Bayern-Spieler im Hoteleingang. Spannend wird es dann am Mittwoch um 20:45 in der Red Bull Arena.