Lichtblick am Arbeitsmarkt: Arbeitslosigkeit baut sich weiter ab

Zahl der arbeitslosen Arbeitslosengeld II-Empfänger um 775 Personen gesunken (auf 22.510). 1.551 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr. Zahl der Leistungsempfänger sowie Zahl der Bedarfsgemeinschaften gesunken.+++

Die Zahl der arbeitslosen Arbeitslosengeld II-Empfänger ist im Monat Juni auf 22.510 Personen gefallen. Das sind 775 Personen weniger als im Vormonat (23.285) und 1.551 weniger als noch vor einem Jahr (24.061).

„Die positive Arbeitsmarktentwicklung setzt sich fort und auch die Menschen, die vom Jobcenter betreut werden, profitieren davon“, freut sich Dr. Simone Simon, Geschäftsführerin des Jobcenters Leipzig.

„Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sind heute mehr als 1.500 arbeitslose Leipziger weniger auf die Unterstützung des Jobcenters angewiesen. Mit Blick auf die Statistik zu den Bedarfsgemeinschaften in Leipzig wird ebenfalls deutlich, dass die Zahl der Menschen, die auf Grundsicherungsleistungen angewiesen sind, rückläufig ist. Im Vergleich zum Vorjahr haben wir über 550 Bedarfsgemeinschaften weniger in unserer Betreuung. Dennoch wissen wir, dass viel zu tun bleibt, denn die Arbeitslosigkeit in Leipzig ist weiterhin zu hoch“, so die Jobcenter-Chefin in der heutigen Pressekonferenz anlässlich der Veröffentlichung der aktuellen Arbeitsmarktzahlen.

Der Rückgang der Arbeitslosigkeit zeigt sich über alle Personengruppen hinweg.