Lichtenstein mit krönendem Saisonabschluss

Die Volleyballerinnen des SSV Fortschritt Lichtenstein zeigten sich auch am letzten Spieltag in der Sachsenliga souverän und bezwangen den Dresdner SC 1898 III und den VSV Oelsnitz jeweils mit 3:0.

Nach dem Gewinn des Sachsenpokals und dem vorzeitigen Einfahren der Sachsenmeisterschaft zeigten die Damen um Trainer Hans-Ullrich Müller auch am sportlich bedeutungslos gewordenen letzten Spieltag keinerlei Blößen. Die nur zu sechst angereisten Dresdnerinnen konnten im ersten Abschnitt gut mithalten und gaben sich knapp mit 23:25 geschlagen. Die beiden folgenden Sätze zeigte sich der SSV ohne Probleme und gewann deutlich.

Auch die anschließende Partie gegen die Vogtländerinnen aus Oelsnitz, die in der Abschlusstabelle Rang 5 belegen, gewann Lichtenstein souverän und krönte eine überragende Saisonleistung, in der nur eine Pflichtspielniederlage kassiert werden musste. Nun müssen Kapitän Mandy Aurich & Co. am 16. Mai im Regionalpokal höchstwahrscheinlich gegen den Zweitliga-Zweiten VV Grimma antreten, wo sie noch einmal alles geben wollen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar