Lichterzauber auf dem Theaterplatz

Chemnitz – Ein wahres Lichtermeer erstrahlte am Freitagabend auf dem Theaterplatz.

Im Rahmen der Filmnächte Chemnitz folgten zahlreiche Chemnitzerinnen und Chemnitzer der Einladung der Band Rumpelstil und genossen unter freiem Himmel ein stimmungsvolles Konzert für die ganze Familie. Das wichtigste Utensil des Abends hatten natürlich alle Besucher dabei – die Taschenlampe.

Bereits seit 1998 begeistert die Band mit ihrem Taschenlampenkonzert große und kleine Musikfreunde. Unser Reporter Tom Kirsten hat die Sängerin der Band, Blanche, vor ihrem Auftritt getroffen und dabei erfahren, wo die Band schon alles gespielt hat.

Wie in den vergangenen Jahren steht hinter dem Konzert ein Benefizgedanke. Unter dem Motto „Das Chemnitzer Taschenlampenkonzert – Dein Licht für die Parkeisenbahn“ werden die Eintrittsgelder des Abends an die Parkeisenbahn Chemnitz gespendet. Diese kann das Geld gut gebrauchen, denn dort steht demnächst der Umbau des Bahnhofs an.

Von den Spenden sollen unter anderem neue Möbel für die Aufenthaltsräume der jungen Parkeisenbahner angeschafft werden. Über 3.000 Euro konnten in diesem Jahr an Spenden eingenommen werden. Möglich gemacht haben das die rund 1.600 Zuschauer, die das Taschenlampenkonzert besuchten.

Seit der ersten Aufführung in Chemnitz erfreut sich das Konzert immer größerer Beliebtheit. Auch für die Organisatoren der Filmnächte Chemnitz ist das Taschenlampenkonzert jedes Jahr ein kleines Highlight im vielfältigen Programm.

Für das kommende Jahr ist das Taschenlampenkonzert wieder fest im Programm bei den Filmnächten Chemnitz eingeplant.