Liebe auf Umwegen – „Im Weißen Rössel“ bereitet sich auf Premiere vor

Am 25. Oktober feiert die Operette von Ralf Benatzky Premiere an der Musikalischen Komödie Leipzig. +++

„Im Weißen Rössl, am Wolfgangsee, da steht das Glück vor der Tür.“ Heißt es jedenfalls im Lied der gleichnamigen Operette, für die derzeit an der Musikalischen Komödie Leipzig geprobt wird. Doch mit dem Glück ist das gar nicht so einfach. Besonders in Sachen Liebe.

Kellner Leopold liebt die Rössl-Wirtin Josepha Vogelhuber. Die liebt ihren Stammgast, den Berliner Anwalt Dr. Siedler. Der wiederum interessiert sich für Ottilie, die Tochter des Berliner Fabrikanten Giesecke, gegen den er im Auftrag seines Mandanten prozessiert.

Die Rolle der Josepha Vogelhuber singt und spielt Nora Lentner.

Beim „Weißen Rössel“ denkt mancher vielleicht eher an Heimatfilme oder Schmalzoperette. In der Musikalischen Komödie geht man allerdings eher zum Ursprung des Stückes zurück.

Und auch für Nora Lentner war das sehr hilfreich bei der Vorbereitung auf ihre Rolle.

Wer nun wissen möchte, welcher Mann das Herz der Rössl-Wirtin am Ende für sich gewinnen kann, und was Kaiser Franz Joseph I. damit zu tun hat, der sollte sich dieses witzige und freche Stück nicht entgehen lassen. Am 25. Oktober ist Premiere an der Musikalischen Komödie. Danach folgen noch 12 weitere Vorstellungen in dieser Spielzeit.