Liebestolle Igel sorgen für Wirbel

Lichtentanne: Als ein junger Mann am Dienstagabend auf seinem Nachhauseweg an einem Haus auf der Karl-Liebknecht-Straße vorbeiging, hörte er verdächtige Geräusche.

Im Einfamilienhaus war nirgendwo Licht zu sehen, das Grundstück war nicht einsehbar. Der 17-Jährige glaubte, dass Einbrecher am Werk seien und informierte die Polizei. Beamte öffneten dann das Holztor zum Grundstück und leuchteten das Areal aus.

An einer Laube tauchten dann die Verursacher der Geräuschkulisse im Lichtkegel auf. Es waren zwei Igel, die sich ihrem nächtlichen Liebesspiel hingaben. Die Beamten gaben Entwarnung und brachen den Einsatz ab.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung