Lifestyle-Messen room+style und NEUE ArT öffnen im Januar

Dresden - Den Jahresauftakt in der Messe Dresden bilden die room and style mit ihren Trend- und Lifestylethemen sowie die Kunstmesse Neue Art. Bereits in der ersten Januarwoche geht es los. Einen Vorgeschmack darauf gab es heute in der Galerie Vito von Gaudlitz am Neumarkt.

Längst ist der Besuch der Messe room+style zu einem Muss geworden für alle, die Individualität und Exklusivität in ganz besonderem Ambiente durch 120 Mitwirkende in den Hallen 3 und 4 erleben wollen. Stimmungsvolle Beleuchtung, Lounges mit Pianosound und Jazz-Livemusik, besondere kulinarische Angebote, Fashionshows und der Verzicht auf sachliche Messeatmosphäre verleihen der room+style optisch die besondere Nuance. Die Öffnungszeiten der hochwertigen Verkaufsausstellung reichen bis in die Abendstunden und bieten ausreichend Zeit, einen entspannten und kurzweiligen Abend zu verbringen. 

Die MESSE DRESDEN hat mit der NEUE ArT eine spannungsreiche Stätte für zeitgenössische Kunst verschiedener Genres in Dresden etabliert. Kunst aus anderer Perspektive zu erleben, die dem Betrachter eine persönliche Sichtweise offen lässt, war die Inspiration und ist das Anliegen dieser Messe. Die Arbeiten von ca. 100 Künstlern sollen neue Sichtweisen eröffnen und Inspirationen vermitteln. 

Die Galerie Vito von Gaudlitz präsentiert ihren aktuellen künstlerischen Neuzugang, die Leipziger Malerin Lee D. Böhm. Die Künstlerin nimmt in ihren Werken eine unverwechselbare Position in der Neuen Leipziger Schule ein. Neben einer Auswahl mittel- und kleinformatiger Werke der Künstlerin werden auf der großzügigen Ausstellungsfläche weitere Werke von wichtigen Vertretern der Neuen Leipziger Schule aus der privaten Kunstsammlung von Dr. med. Marwan Nuwayhid präsentiert, darunter Originale von Hans Aichinger, Tilo Baumgärtel, Rosa Loy und Kristina Schuldt. Im Saal Rotterdam / St. Petersburg ist die Sonderausstellung „Kunstspuren Radebeul“ zu sehen.

Der Eintritt zur room+style berechtigt auch zum Eintritt in die NEUE ArT.

Room, Style, © Messe Dresden