Ligaspielplan für die Rödertalbienen steht fest

Ihr erstes Drittligaspiel bestreiten die handballerinnen vom HC Rödertal am 15. oder 16. September beim Berliner TSC. Das erste Heimspiel wird am 23. September gegen den TSV Owschlag angepfiffen. +++

Für die Rödertalbienen nimmt das Projekt 3. Liga immer konkretere Formen an. Der Aufsteiger  muss sowohl zum Meisterschaftsauftakt als auch zum Saisonfinale auswärts antreten. Ihr erstes Drittligaspiel bestreiten die Rödertalbienen danach am Wochenende 15./16. September beim Berliner TSC, das erste Heimspiel am 23. September gegen den TSV Owschlag.

Das letzte Meisterschaftsspiel der Bienen wird am 27. April, 17 Uhr, beim HC Leipzig II angepfiffen. Auch das vorletzte Saisonspiel ist schon genau terminiert. Dort empfängt der HC Rödertal am 20. April, 17 Uhr, in der Sporthalle des BSZ Radeberg den SHV Oschatz. Der Grund: An den beiden letzten Spieltagen beginnen alle Spiele zeitgleich.

Ihre Heimspiele tragen die Rödertalbienen ansonsten generell sonntags, 16 Uhr, in Radeberg aus. Höhepunkte dabei werden zweifellos die Sachsenderbys sein – am 16. Dezember gegen den HC Leipzig II, am 10. März gegen den HCS Neustadt-Sebnitz und eben am 20. April gegen den SHV Oschatz. Das Lokalderby beim HCS Neustadt-Sebnitz findet am 11. November statt.

Die weiteste Fahrt – 580 km nach Schleswig-Holstein zum TSV Owschlag – steht für 19./20. Januar an. Mit etwas Glück könnte das die einzige ganz weite Fahrt mit akuter Eis- und Schneegefahr sein, denn nach Henstedt-Ulzburg (515 km) geht es schon am 13./14. Oktober, nach Bad Schwartau (514 km) am 24./25. November und nach Buxtehude (512 km) erst am 13./14. April. Aber auch Fahrten im Februar nach Schwerin (2./3.) und Rostock (23./24.) sowie im März (16./17.) nach Wismar könnten wetterseitig kompliziert werden.

Quelle: HC Rödertal e.V.
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!