Liken oder lassen? – Der neue Talk im Café zum Thema Digitalisierung

Dresden - Smartphones und Tablets sind unsere ständigen Begleiter. Auch Kinder und Jugendliche nutzen mobile Endgeräte, um zu spielen, zu kommunizieren und sind „always on“! Problematischer Mediengebrauch bekommt im jährlichen Suchtbericht der Landeshauptstadt Dresden zunehmend Bedeutung. Was müssen wir über Mediennutzung lernen und wie wichtig ist die Digitalisierung des Klassenzimmers? 

Talk im Café Dreikönig: „Leben digital – liken oder lassen?“

Unter diesem Titel hat jetzt eine Expertenrunde beim "Talk im Café Dreikönig" an der Hauptstraße 23 in Dresden über Chancen und Risiken der Digitalisierung im Alltag von Kindern und Jugendlichen diskutiert.

Talkgäste:

Dr. Kristin Ferse - Suchtbeauftragte der Stadt Dresden
Martin Arndt - Referent für Medienbildung und Digitalisierung im Sächsischen Kultusministerium
Noah Wehn - Vorsitzender Landesschülerrat Sachsen 
Nicole Trenkmann - Dipl. Kultur- und Medienpädagogin und im Team „ESCapade“ bei der Suchtberatung GESOP gGmbH 

Moderation:

Anja Polenz und Jan Witza

 

Bekommen Sie hier im Video in einer Kurzzusammenfassung einen Einblick in das Gespräch ...

Sehen Sie hier die ca. einstündige Diskussionrunde "Talk im Café: Liken oder lassen?" in vollständiger Länge. 

"Talk im Café" ist ein gemeinsames Veranstaltungsformat von DRESDEN FERNSEHEN, Haus der Kirche und der Evangelischen Landeskirche Sachsen. Regelmäßig wird im Café Dreikönig an der Hauptstaße 23 über kontroverse Themen - pro und kontro - diskutiert. Der Eintritt ist frei. DRESDEN FERNSEHEN zeichnet die ca. 1-stündigen Gesprächsrunden in voller Länge auf und zeigt sie im Programm. 

Artikel erstellt von: Maximilian Giese, Natascha Hofmann