Limbach-Oberfrohna mit innovativer Software

Die Stadt Limbach Oberfrohna plant den Umstieg auf die sogenannte Doppik, das neue Haushalts und Rechnungswesen für Kommunen.

Dazu wurde am Donnerstag im Rathaus ein Vertrag zwischen der Stadt und einem führenden IT – Dienstleister unterzeichnet. Getestet wird eine SAP- basierte Finanzsoftware. Deren Einführung soll eine moderne, dienstleistungsorientierte Verwaltungssteuerung ohne organisatorische Hemmnisse ermöglichen. Mit dem Innovationsprojekt nimmt Limbach Oberfrohna eine Vorreiterrolle ein. Denn sie ist eine der ersten sächsischen Kommunen, die auf die doppelte Buchführung umsteigen.

Sind Sie in Chemnitz unterwegs gewesen? Vielleicht haben wir Sie ja mit der Kammera erwischt!