Limbach-Oberfrohna: VW in Gartenzaun „gesetzt“

Seinen VW Golf „setzte“ ein 27-Jähriger am Dienstagabend auf der Waldenburger Straße in einen Gartenzaun.

Der VW-Fahrer war in Richtung Falken unterwegs. In einer Kurve fuhr der Mann bei den winterlichen Straßenverhältnissen möglicherweise mit unangepasster Geschwindigkeit. Der VW kam von der Fahrbahn ab und landete in einem Gartenzaun.

Dessen Tor und ca. zwei Meter Zaun wurden in Mitleidenschaft gezogen (Schaden: ca. 500 Euro). Der 27-Jährige überstand den Unfall ohne Verletzungen. Der Schaden an seinem Auto beträgt rund 3.500 Euro.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!