Lindenau: Demonstration gegen Rechts

Unter dem Motto „Nazis keine Ruhe lassen“ hat das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ für heute 11 Uhr eine Demonstration gegen Rechts angemeldet. Grund dafür: Ein bundesweites Treffen von NPD-Kommunalpolitikern, die offenbar im NDP-Büro in der Odermannstraße zu Schulungen geladen sind. Die Polizei ist vorbereitet, die Anwohner in Lindenau müssen sich auf viele Behinderungen heute einstellen:

Die Demonstranten sammeln sich gegen 11 Uhr laut Aussage der Sprecherin des Aktionsbündnisses, Juliane Nagel, am Lindenauer Markt. Dann bewegt sich der Zug der Anti-Neonazi-Demo in Richtung Demmering-Straße und Lützner Straße. Am Felsenkeller ist dann eine Abschlusskundgebung geplant, so das Aktionsbündnis.

Die Polizei ist mit einem Aufgebot vor Ort und sichert die Anti-Neonazi-Demo ab. Die Beamten rechnen mit etwa 300 Protestlern.

+++ LEIPZIG FERNSEHEN ist mit vor Ort und berichtet von der Demonstration und den Ereignissen in Lindenau ab ca. 11 Uhr. +++